Donnerstag gehts weiter…

…und einige Sehnsuchtsfenster & Balkontheater kommen neu dazu! Zum Beispiel: Cornelias Tour F wird bei Djembe Thunder in einem Hinterhof der Bergiusstraße enden, auf Colombinas Tour D durchs Gerichtsviertel kommen Imke und Carsten mit „Elafantaman“ und auf Gesches Tour A durch Ottensen-Süd die Ateliergemeinschaft in der Arnoldstraße dazu, Henriette und Jutta machen auf Oves Tour B im Bessemerweg mit „Surprise!“ auf, Michele haut auf Ellas Tour C in der Neuen Alten Mitte Altonas in die Tasten und auf Knarfs Tour E wiederholt Elis kommenden Donnerstag nicht ihre Sehnsuchtsfenster-Ableck-Performance-zu-Akkordeonmusik-von-Schnuck, sondern lädt Euch zusammen mit Dong Zhou zu „fluid painting“ ein. Also: Nichts bleibt, wie es war, alles ändert sich, täglich, stündlich – ALTONA MACHT AUF! (unten schon mal ein paar Bilder vom letzten Donnerstag)

Was für ein wunderbarer Abend!

Vielen Dank an alle Aufmacher_innen! Vielen Dank für Eure Sehnsuchtsfenster & Balkontheater! Vielen Dank für Eure Geduld, wenn die Touren sich hier und da verspäteten! Und vielen Dank auch ans Publikum, das uns durch Altona begleitet hat! Und natürlich auch an den Regen, dass er sich zurückgehalten hat, solange wir noch auf den Straßen unterwegs waren! DANKE, DANKE, DANKE! Nächsten Donnerstag geht es weiter! Einige Sehnsuchtsfenster & Balkontheater werden dann leider nicht nochmal dabei sein (wie z.B. die unvergessliche Performance „Wohnraum vergesellschaften“ von Hamburg enteignet – unten ein kleiner Mitschnitt) – aber dafür kommen neue Sehnsuchtsfenster & Balkontheater dazu! Wir halten Euch auf dem Laufenden – ALTONA IST AUF! Was für eine wunderbare Nachbarschaft…

HEUTE!

Es geht endlich los! ALTONA MACHT AUF! Über 100 Sehnsuchtsfenster & Balkontheater! Ab 17:45/18:00 ziehen 6 Touren quer und beet durch Altona! Und wenn es regnen sollte? Dann ist das erstens egal, weil zweitens gilt: Altona macht TROTZDEM auf! Und deshalb wünschen wir allen Aufmacher_innen ein ganz herzliches TOI-TOI-TOI! Und allen anderen Nachbar_innen ganz besondere Erlebnisse auf Euren Straßen! Wir sehen uns in Altona! Und hier noch ein Tipp für alle Kurzentschlossenen und Quereinsteiger_innen: Achtet auf den goldenen Stoff! Wir freuen uns maßlos!!!

Es gibt einen Plan

Marks Balkontheater wird Eure Beine auf Tour F zum Swingen bringen, soviel wissen wir seit dem Nachbarschaftsfest im Thalia schon. Anne, Raquel und Rinke verwandeln ihr Haus auf Tour C zusammen mit ihren Nachbar_innen in Bernada Albas Haus, und Bernd, die Schlafstörung, präsentiert Euch auf Tour E „Hirnverbrannt“. Auf Tour B wird Euch Melitta 50 Wege aufzeigen, wie Ihr einen Diktator los werdet, und Sam Owi wird Euch aus ihrem Sehnsuchtsfenster heraus das norddeutsche I näher bringen. „Wo ist das Geld?“ fragt Lina auf Tour A, und auf Tour D wartet neben Bruno und dem Garten der Stille auch der Elefantaman auf Euch. Anh Thu ist wieder gesund und wird ihr Sehnsuchtsfenster öffnen, Ella ist bis Donnerstag hoffentlich auch wieder gesund (Gute Besserung!), Elis wird von Schnuck auf dem Akkordeon begleitet und der Donnerchor hat sich entschieden, auch noch aufzumachen – leider zu kurzfristig für unseren Programm-Flyer. Aber das ist kein Problem! Wegen eben dieser Kurzfristigkeit steht leider auch Belinda nicht auf dem Plan – und Anja auch nicht und Fabrizio aus der Neuen alten Mitte auch nicht und auch nicht die Bienenhotels aus dem Hohenzollernring und und und… Was soll’s?! Mit dem AMA!-Programm ist es wie immer und wie es mit allen Plänen sowieso ist: Am Ende gelingen sie nicht, weil der Mensch dafür einfach nicht schlecht genug ist. Über 100 Sehnsuchtsfenster & Balkontheater erwarten Euch auf den 6 Touren am 22.6. – planlos durch Altona! „Komşuluk nedir?“ fragt sich Atik Topal auf Tour C – und die Antwort werden wir ihm Donnerstag auf der Straße geben: ALTONA MACHT AUF!

Für Pressezwecke honorarfrei verwendbar. Nennung Fotograf bei Veröffentlichung.

Neue Mitte/Gerichtsviertel/Altona Altstadt

Und hier die 3 Touren, die sich am kommenden Donnerstag, 22.6., östlich des Altonaer Bahnhofs durch 3 Herzkammern Altonas schlängeln:

Auf Tour C führt Euch Ella durch die Neue Mitte Altonas, die schon lange nicht mehr neu ist: „Ab durch die Mitte!“ Start ist um 18:00 auf der zentralen Wiese vor der Blauen Blume – und dann gehts mit Ella durch all die Straßen, die fast ausschließlich nach Frauen benannt sind, z.B nach Susanne von Paczensky oder nach Domenica Niehoff.

Gleich neben Altonas Mitte nimmt Euch Colombina mit auf ihre Tour D durchs Gerichtsviertel: „Five minutes OFF you, ON me“. Wie Ove in Bahrenfeld startet auch Colombina schon um 17:45, und zwar auf dem Spielplatz im Goethepark (der liegt ungefähr Ecke Goetheallee/Julius-Leber-Straße) – und endet dann irgendwann am Aalhaus in der Eggerstedtstraße.

Und schließlich ist da noch Knarfs Tour E durch die Altonaer Altstadt: „Dirty Old Town, Altstadt All Around“. Knarf, dieses AMA!-Urgestein, startet mit Euch um 18:00 auf der Großen Bergstraße 189 – und dann geht es kreuz und quer durch die Altstadt-Straßen, hoch bis in den August-Lütgens-Park und wieder runter zu Bernd, der Schlafstörung.

Auch östlich des Altonaer Bahnhofs gilt, was schon westlich galt: Den Überblick über die Sehnsuchtsfenster & Balkontheater haben Colombina, Ella und Knarf – vertraut ihnen, kommt raus auf die Straße, nehmt Eure Nachbar_innen mit und schließt Euch ihnen an! Altona ist und bleibt offen – HINSEHEN ist das Motto!

6 ALTONA MACHT AUF!-Touren

Los gehts! 6 Touren führen Euch am Donnerstag, den 22.6. zu den Altonaer Sehnsuchtsfenstern & Balkontheatern – heute stellen wir Euch schon einmal 3 ganz kurz vor, und zwar die 3 Touren, die sich westlich des Altonaer Bahnhofs durch die Nachbarschaft schlängeln:

Auf Tour A führt Euch Gesche durch den Ottenser Süden: „Yes, take me to the otterside!“ Start ist um 18:00 auf dem Spritzenplatz. Und dann geht es durch die Eulenstraße, Keplerstraße, Arnoldstraße und so weiter…

Nördlich von Gesche nimmt Euch Cornelia mit auf ihre Tour F durch den Ottenser Norden: „Ist wirklich alles Gold, was glänzt?“ Cornelia startet auf dem Alma-Wartenberg-Platz, ebenfalls um 18:00, und nimmt Euch dann mit durch die Zeißstraße, den Nernstweg, die Gaußstraße, Bahrenfelder und so weiter und so weiter…

Und ganz im Norden geht Ove mit Euch auf Tour B durch Bahrenfeld: „Polonäse um die Strese“. Ove startet schon um 17:45 auf dem Platz vor der Paul-Gerhardt-Kirche, gegenüber von der Max-Brauer-Schule. Und dann geht es über den Celsiusweg, die Stahltwiete und die Schützenstraße bis hoch in die Leverkusenstraße.

Auf dem Bild haben wir versucht, den Verlauf der Touren mal grob einzuzeichnen – aber es ist, wie es immer bei ALTONA MACHT AUF! ist: Der tatsächliche Verlauf der Touren ändert sich von Tag zu Tag, Nachbar_innen springen ab, kommen hinzu, Sehnsuchtsfenster verschieben sich und Balkontheater entstehen erst in letzter Minute. Also: Am Besten geht Ihr einfach von Anfang an mit – und auf welcher Tour Ihr mitgeht, tja, das tut uns leid: Das ist Eure Entscheidung. Aber eins können wir Euch versprechen: Welche Entscheidung Ihr auch immer trefft, Ihr werdet sie nicht bereuen!

ALTONA SIEHT HIN!

Ihr habt das NachbarschaftsFest im Thalia/Gaußstraße verpasst? Dann habt Ihr wirklich was verpasst! VIELEN DANK AN ALLE AUFMACHER:INNEN! Vielen Dank für einen wunderbaren Abend, für ein tolles Fest! Vielen Dank für all die Einblicke in bezaubernde Sehnsuchtsfenster & Balkontheater, die uns an den beiden kommenden Donnerstagen erwarten! Wir freuen uns schon maßlos! Und deshalb vergessen wir das mit dem Verpassen mal ganz schnell wieder. ALTONA MACHT AUF! geht schließlich weiter – ALTONA MACHT AUF! geht jetzt erst richtig los! Und zwar auf der Straße! Jeweils 6 Touren erwarten Euch am 22.6 und am 29. 6. – und um Euch ein bisschen bei der Entscheidungsfindung zu helfen, auf welche Tour Ihr denn nun mitgehen solltet, werden wir Euch hier auf dem Laufenden halten, was passieren wird, was sich ändert, wo Ihr HINSEHEN solltet. Ab jetzt gehört das Verpassen der Vergangenheit an, denn ab jetzt gilt: ALTONA SIEHT HIN!


Foto: Mark Max Henkel

Über 100 Sehnsuchtsfenster & Balkontheater

So sieht er aus, der Plan mit Euren Sehnsuchtsfenstern & Balkontheatern! Über 100 in diesem Jahr! Und so geht er nun auch in den Druck – und wenn alles klappt, dann haltet Ihr ihn beim Nachbarschaftsfest am kommenden Donnerstag schon in Euren Händen! Daumen drücken! Denn das mit dem Klappen, Ihr wisst schon, das ist so wie mit den Plänen – und das gilt für ALTONA MACHT AUF! allemal. Was heißt: Nichts ist in Stein gemeißelt! Wenn Euch noch kurzfristig eine Idee kommt, wenn Ihr ganz plötzlich was zum Ausdruck bringen wollt, was sagen, singen, schreien, tanzen, flüstern, gebärden, benennen, mitteilen oder loswerden müsst – dann ist es nie zu spät! Wenn Euch noch in letzter Sekunde ein Sehnsuchtsfenster unter den Nägeln brennt – dann gehört das natürlich auch gehört und gesehen. Und dann werden wir Euch auch noch kurzfristig auf unseren 6 Touren einplanen, na klar! Kein Plan ist gut genug, dass wir uns an ihn halten würden – Eure Sehnsuchtsfenster & Balkontheater sind besser!

Liebe Nachbarschaft,

ganz herzlich laden wir Euch zum NachbarschaftsFest ein!

WANN? Am Donnerstag, den 15.6., ab 19:00
WO? Im Thalia in der Gaußstraße

Bevor Altona am 22.6. und am 29.6. im Rahmen von ALTONA MACHT AUF! zum 13. Mal aufmacht und an allen Ecken und Enden unseres Stadtteils über 100 „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“ zu sehen sein werden, wollen wir am 15.6. im Thalia/Gaußstraße zusammenkommen, um uns gemeinsam auf die große Stadtteilperformance einzustimmen – und überhaupt: um uns kennenzulernen, um uns auszutauschen und um gemeinsam zu feiern!

Verschiedene Nachbar:innen werden auf der Bühne einen Vorgeschmack auf ihre „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“ geben: Es wird Musik geben, besinnliche und tanzbare, Wort- und Performancekunst und 1000 erste Schritte. De Schooster wird da sein und Sultan und Lina und Marie – und Trinidad wird auch mit all ihren Kindern vorbeikommen. Ulrike tanzt eine Klage, Sina hat einen Monolog von Dario Fo für Euch einstudiert und Anne spricht rückwärts. Und wenn Ihr immer schon mal wissen wolltet, wie Ihr ein Haus zum Blühen bekommt – Koi aus der Altstadt wird es Euch zeigen!

Ihr seid alle herzlich eingeladen, Euch von Knarf und Ove bei freiem Eintritt durch einen Abend führen zu lassen, wie es ihn nur in Altona geben kann – durch einen Abend, der ein Fest sein wird!

Wir freuen uns auf Euch!
Euer AMA!-Team

Und hier noch der Link zum NachbarschaftsFest: https://www.thalia-theater.de/stueck/altona-macht-auf-2023-2023

ALTONA MACHT am 22. und 29. Juni 2023 auf! Bist Du dabei?

Die ersten 80 Sehnsuchtsfenster & Balkontheater haben sich bei uns schon gemeldet – und langsam schälen sich wieder 6 Touren raus: durch die Altonaer Altstadt, durchs Gerichtsviertel, durch die nicht mehr allzu neue Mitte, durch den Süden und den Norden von Ottensen und durch Bahrenfeld. Britta und Anjorka trinken den Wein allein, das Stadtteilarchiv Ottensen hört hin, Schüler_innen des Gymnasiums Allee verwandeln sich in Gespenster und die Eulenstraße sucht das Sommerlochglück. Christian ist Reu, Elis sorgt mit vollem Körpereinsatz für Durchblick, im Nernstweg verwandeln sich die Gegenstände eines Hinterhofs in lebende Bilder und im Bahrenfelder Steindamm feiert der Parking Day die Abwesenheit der Autos. Es geht um die Tanzbarkeit von Swing-Texten, um vibrierende Fingerkuppen, die hinsehen, um Leerstand und Gentrifizierung und Missbrauch in Verschickungsheimen und DDR-Vasen in Altona und Verschattung und die beste Nachbarschaft der Welt. Sam Ovi macht auf und Raimundo und Marc und Sultan und Frau Bischof und die Blessins und Solomiia und Vivien und Nora machen auch auf und Indie und Das Budapester Orchester auch – UND DU?! In der kommenden Woche fangen wir an, das Programm zu tippen – und wenn Dein Sehnsuchtsfenster & Balkontheater noch fehlt, dann ist das hier Dein Link: https://www.altona-macht-auf.de/mitmachen/