Heute geht es wieder los!

ALTONA MACHT ihre Sehnsuchtsfenster & Balkontheater AUF!
Hier noch einmal die Startpunkte und -zeiten der fünf Touren:

TOUR A durch Ottensen mit Gesche Lundbeck
„Irgendwas mit Rebellion oder poetischem Widerstand“
Start: 18:00, „W3“ (Nernstweg 32-34)

TOUR B durch Bahrenfeld mit Ove Thomsen
„Wo geht’s denn hier zum Bahnhof und zurück?“
Start: 18:00, „Goldene Kanne“ (Leverkusenstr. 26)

Tour C durch die Neue Mitte Altona mit Knarf Rellöm
„Genau hier hat unser Haus gestanden“
Start: 17:30, Wiese vor der „Blauen Blume“

TOUR D durch das Gerichtsviertel mit Colombina
„Scharfe Gerichte und neue Saiten“
Start: 18:00, FUX-Kaserne (Bodenstedtstr./Zeiseweg)

TOUR E durch die Altonaer Altstadt mit Gero Vierhuff
„Es kam, wie es kommen musste“
Start: 18:00, Große Bergstr. 189

BIS GLEICH!!!

Tour B andersrum

Oves Tour B durch Bahrenfeld findet am kommenden Donnerstag (30.6.) andersrum statt – genau so, wie es unsere Planerin schon angekündigt hat! Dieses Mal geht Ove nämlich vom Norden in den Süden. Start ist um 18:00 in der Leverkusenstraße, und zwar auf dem Platz vor der „Goldenen Kanne“ (Leverkusenstr. 26); enden wird die Tour dann an der Paul-Gerhardt-Kirche. Unten schon mal ein paar Fotos als Erinnerung und Vorgeschmack (danke, Kristina!)– aber natürlich gibt es auch viele Sehnsuchtsfenster & Balkontheater, die letzten Donnerstag noch nicht dabei waren: So kommen z.B. Zela, Lorenz, Rainer, Björn, Henriette und Jutta dazu – und Kurt, der sich letzten Donnerstag mal als Zuschauer von den Ottenser Sehnsuchtsfenstern verzaubern ließ, bezaubert euch kommenden Donnerstag zusammen mit Anette und Renate mal wieder mit einer seiner inzwischen schon legendären Seefahrts-Geschichten: „Moritz Tuch, der Bäcker der San Diego“ – lasst euch treiben!!!

Alle Fotos sind von der Fotografin Kristina Wedekind

1000 Dank an alle Aufmacher:innen!

War für ein Donnerstag Abend! 1000 Dank an alle Aufmacher:innen!!! Mit euren Sehnsuchtsfenstern & Balkontheatern habt ihr Altona mal wieder vergoldet! In den nächsten Tagen werden wir Fotos sortieren, hier online stellen (unten schon mal ein kleiner Einblick aus der Altstadt-Tour – danke, Martin!) und uns erinnern, was für eine Zukunft wir in unserer Nachbarschaft wollen! Vor allem sind wir aber gerade dabei, die Touren für nächsten Donnerstag zu planen – denn nach AMA! ist natürlich immer auch vor AMA! Und natürlich wird es wieder Veränderungen geben, Sehnsuchtsfenster, die sich nun doch nicht mehr öffnen, und Balkontheater, die jetzt erst recht spielen wollen! Sobald wir den Ansatz eines Durchblicks haben, informieren wir euch hier natürlich sofort…




Ein ganz herzliches TOI-TOI-TOI

Ein ganz herzliches TOI-TOI-TOI an alle Aufmacher:innen da draußen!!!
Und allen, die sich heute auf den Weg zu all den Sehnsuchtsfenstern & Balkontheatern machen: Lasst euch mitnehmen, lasst euch verzaubern und berauschen – von Altonas Nachbarschaft, von Ein- und Ausblicken, von dem, WAS WIR WOLLEN!
Und weil das mit der gedruckten Planerin in diesem Jahr nicht so ganz geklappt hat, und weil sich gestern zu allem Überfluss auch noch unsere Homepage vorübergehend aus dem Netz verabschiedet hat: Hier noch einmal die Planerin in digital! Alle Touren und ihre Startpunkte und -zeiten (die auf jeden Fall stimmen!) – und alle Punkte auf der Straßenkarte und was und wer dahintersteckt und aufmacht (was nicht mehr so ganz stimmt, aber das kennt ihr ja schon – die Verwirrung, die die Planerin ins Spiel bringt, die gehört seit über 10 Jahren zu ALTONA MACHT AUF! dazu…)!
Wir sehen uns in euren Fenstern, auf euren Balkonen und auf unseren Straßen – bis gleich!



Tour A, B, C, D oder E?

Oder ihr geht auf Tour A und lasst euch von Gesche kreuz und quer durch Ottensen führen. Gesche startet um 18:00 vor der „W3“ im Nernstweg – und ihre Tour wird in diesem Jahr wohl die längste werden. Die Ottenser Nagelmaschine wird hämmern, Heike wird Maikäfer fliegen lassen und Anne spricht – die Ottenser Sehnsuchtsfenster & Balkontheater handeln von Poesie, Queens und Femiziden – Text, Performance und Musik. Text, Performance und Musik gibt es natürlich aber auch auf Tour B, auf der B-wie-Bahrenfeld-Tour, genau. Schon im letzten Herbst hatte Ove „mit viel Liebe zum Detail“ (NDR 90,3) eine Tour durch diese Nachbarschaft geführt – und in diesem Jahr geht er noch ein bisschen weiter: fast bis hoch zum S-Bahnhof Diebsteich! Um 18:00 startet er bei der Paul-Gerhardt-Kirche – und dann wird Anne tapen, Raphael tasten, der Makerhafen funzen und Regine mitsingen. Und weil der Weg zum Diebsteich unweigerlich auch am Süleyman Taşköprü Platz vorbeiführt, wird Ove dort natürlich einen Stopp einlegen – denn bei ALTONA MACHT AUF! geht es schließlich darum, wie wir zusammen leben wollen. Bei Ove wird es also sowohl poetisch als auch politisch – aber das wird es eigentlich auf allen Touren: Ihr müsst euch entscheiden! Viel Zeit bleibt euch nicht mehr – dann wird es heiß, dann MACHT ALTONA AUF und dann wiehert die Nachbarschaft, na ja, oder eben doch nicht…

Alles ein wenig anders

Ihr kennt das ja schon: Kein Jahr, in dem bei ALTONA MACHT AUF! nicht alles ein wenig anders und neu ist. So gibt es in diesem Jahr keine Tour durch den Röhrigblock (schade…) – dafür (Freude!) wird die Bahrenfelder Steindamm-Tour dieses Mal bis zum Diebsteich hoch gehen! Auch durch das Struensee-Quartier wird in diesem Jahr keine Tour gehen (nochmal schade…) – aber dafür (gleich zweimal Freude!!) gibt es endlich mal wieder eine Tour durch die Altstadt, und endlich bekommt das Gerichtsviertel seine ganz eigene Tour! Das Allerneuste aber: Auf unserem Instagram-Kanal #altonamachtauf wird Marielena live und in ungefährer Echtzeit am 23. und am 30.6. jeweils ab ca. 17:30 zum ersten Mal eine Online-Tour zu den Sehnsuchtsfenstern & Balkontheatern anbieten! Mit ihrem goldenen Fahrrad wird sie kreuz und quer durch Altona radeln und von allen Ecken und Enden AMA!-Performances streamen! Und das macht sie nicht, weil wir auf einmal unsre Liebe zur Netzwelt entdeckt hätten, nein, sondern weil wir hierdurch endlich auch denjenigen ermöglichen, dabei zu sein, die es – aus welchen Gründen auch immer (und sei es, weil sie sich in Corona-Quarantäne befinden…) – nicht auf die Straße schaffen. Es geht also um Barrierefreiheit und Teilhabe! Und natürlich bleibt bei AMA! alles beim Alten: Denn es geht darum, sich gegenseitig zu sehen, sich gegenseitig zuzuhören, miteinander unser Zusammenleben zu gestalten! Und deshalb werden auch schon überall in Altona Sehnsuchtsfenster & Balkontheater geprobt – so z.B. heute morgen gegenüber vom Spritzenplatz: „Femizide – eine Rose und seine Dornen“ heißt die Performance der drei Schülerinnen des Gymnasiums Allee. Nur wer hinsieht, sieht auch WAS WIR WOLLEN!

SIE IST DA!

Dieses Mal ist sie blau – und wieder einmal ist sie prall gefüllt mit Sehnsuchtsfenstern & Balkontheatern! Wer? Na, wer schon: Die ALTONA MACHT AUF!-Planerin 2022!!! Ab sofort bekommt ihr sie bei Regine und Anna im Erdgeschoss des Mercados (vor Douglas; Donnerstag – Freitag zwischen 14:00 und 19:00) oder am Info-Point auf dem Platz der Republik gegenüber vom Altonaer Museum oder in irgendeinem Café, in irgendeiner Kneipe eures Vertrauens oder von einer Nachbarin, die selbst aufmacht, oder oder oder. Ihr könnt euch das Programm natürlich auch einfach online angucken, und zwar hier: http://www.altona-macht-auf.de/programm/ – aber das macht ja bekanntlich viel weniger Spaß. Und am meisten Spaß macht es natürlich, wenn ihr das Programm hin- und herwendet und wenn ihr dann zu dem Schluss kommt: „Sieht ja gut aus, aber verstehen tu ich ihn nicht…“ – und wenn ihr euch dann entscheidet, einfach auf einem der Spaziergänge mitzugehen und den Stress den anderen, also uns zu überlassen. Denn wir freuen uns auf euch!!!

1000 Dank an alle Aufmacher:innen!

Was für ein Abend! NachbarschaftsShowFest im Thalia – und es war großartig! Vielen, vielen Dank an Anne und Rafael und Wilma und Sultan und Ali und Marie und Karin und Justin und Lilly und Ulrike und Tillman und Theresa und Carlos und Tere und Johannes und Zela und und und – und an Trinidad und an Knarf, an Ove, Elsa, Jette, Marielena – und an Lisa, an Familie Bischof, Frau Fritz und Holly – und nicht zuletzt an das Team des Thalia/Gaußstraße – und natürlich an Klubzmer, die dem Abend am Ende einen Schwung gegeben haben, der uns alle jetzt nahtlos in die Sehnsuchtsfenster am 23. und 30. Juni trägt! 1000 DANK an alle Aufmacher:innen für einen Abend, den wir nicht vergessen werden!

Fotos unter: http://www.altona-macht-auf.de/ama-2022_-nachbarschaftsfeat-im-thalia-gaussstrasse/

AMA auf INSTA

Wusstet ihr eigentlich schon, dass ALTONA MACHT AUF! inzwischen auch auf Instagram gelandet ist? Ja? Nein? Doch: #altonamachtauf !!! Und wusstet ihr auch, dass ALTONA MACHT AUF! während des NachbarschaftsFests im Thalia/Gaußstraße über diesen Kanal live zu einigen Aufmacher:innen in den Stadtteil gehen wird? Nein? Doch, werden wir! Und wenn alles klappt, werden wir auch während der Sehnsuchtsfenster & Balkontheater am 23. und am 30 Juni immer wieder verschiedene Lives online schalten. Mal sehen… Wird schon klappen. Obwohl das eigentliche Live immer nur live zu sehen ist – aber das wissen wir alle ja schon lange. Und deshalb sehen wir uns auf der Straße! Ja!!!

ALTONA MACHT das Thalia AUF!

Liebe Nachbarschaft,

vor drei Jahren hat ALTONA MACHT AUF! zum letzten Mal im Thalia/Gaußstraße gefeiert. Dann kam Corona – und jetzt sind wir wieder da! Ganz herzlich laden wir euch am Donnerstag, den 9. Juni, ab 19:00 zum NachbarschaftsFest ins Thalia in der Gaußstraße ein – der Eintritt ist natürlich frei!

Bevor Altona am 23.6. und am 30.6. aufmacht und an allen Ecken und Enden des Stadtteils „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“ zu sehen sein werden, seid ihr alle herzlichst eingeladen, euch beim NachbarschaftsFest im Thalia schon einmal auf die große Stadtteilperformance einzustimmen – und um gemeinsam zu feiern! Der Elektro-Punk-Musiker Knarf Rellöm und der Singer-Songwriter Ove Thomsen werden euch durch einen Abend führen, wie es ihn nur in Altona gibt. Durch einen Abend, bei dem getapet und gebärdet und kollektiv getextet wird, bei dem Sultan ihre Lieder singt und live in die Große Bergstraße geschaltet wird, bei dem Kinder tanzen, Puppen spielen und Quallen performen. Lasst euch überraschen und genießt einen Vorgeschmack auf all die „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“, die eure Nachbar:innen vorbereiten!

Wir freuen uns schon sehr darauf, gemeinsam mit euch einen Abend zu verbringen und eine Show zu genießen – die ein Fest sein wird!

Liebe Grüße von eurem AMA!-Team